Mein erstes Mal: Blutspenden

Ich bin heute zum ersten Mal zum Blutspenden gegangen. Allerdings habe ich es nicht aus lauter Barmherzigkeit oder weil ich auf die Aufwandsentschädigung scharf war getan, sondern ich benötigte eine kostengünstige Möglichkeit meine Blutgruppe bestimmen zu lassen. Will man das nämlich bei seinem Hausarzt machen lassen, dann kostet das mal eben schlappe 35 Euro. Beim Blutspenden bekomme ich neben der Aufwandsentschädigung noch einen Gesundheitscheck dazu. Jetzt überlege ich ernsthaft regelmäßig zu spenden.

Labels: ,

:

Kommentar posten

<< Home