Am Wochenende ist das Wetter schlechter

Jetzt ist es also auch wissenschaftlich belegt: an den Wochenenden ist das Wetter statistisch gesehen schlechter. Wer schon immer das Gefühl hatte, dass Samstag und Sonntag das Wetter den eigenen Erhohlungsplänen einen Strich durch die Rechnung macht, der darf sich durch die Meterologen Dominique Bäumer und Bernhard Vogel von der Universität Karlsruhe bestätigt fühlen. Die beiden haben Messreihen der Jahre 1991 bis 2005 ausgewertet und dabei festgestellt, dass z.B. der Samstag der kälteste und nässeste Tag der Woche ist. Der Dienstag ist dagegen der Tag mit der längsten Sonnenscheindauer und am Mittwoch ist es am wärmsten.

Vorschläge das Wochenende kurzerhand auf Dienstag und Mittwoch zu verlegen, dürften dagegen nur einen kurzfristigen Erfolg bringen, denn als Ursache des 7-Tage-Rhythmus des Wetters kommt mal wieder der Mensch ins Spiel. In der Woche ist der Schadstoffausstoß am größten und führt damit leicht verzögert zu wolkenreichen und nasskalten Samstagen.

Die beiden Forscher werten ihre Ergebnisse auch als Hinweis darauf, dass der Mensch nicht nur Einfluss auf das Klima hat, sondern auch das Wetter mit beeinflusst.

:

Kommentar posten

<< Home