In Krakow gelandet

Jetzt bin ich schon seit drei Tagen in Krakow. Zeit für einen ersten Bericht.

Den Weg vom Flughafen zu meiner Unterkunft zu finden, war dank einer guten Beschreibung kein Problem. Das hatte ich erst, als ich dort vor der Tür stand und aufgrund eines falschen Schlüssels nicht herein kam. Glücklicherweise war jemand da und konnte mich hereinlassen.

Den Schlüsselumtausch verband ich gleich mit einem Einkauf bei Lidl. Dort konnte ich mir einen Grundstock an Lebensmitteln zugelegen, der wohl der typischen studentischen Grundausstattung entspricht: Nudeln, Brot, Salz, Zucker und Einiges mehr.

Das Haus in dem ich jetzt wohne, liegt in einer sehr ruhigen Gegend am Stadtrand von Krakow. Von dort aus hat man einen schönen Blick auf die Stadt. Leider sind es auch über 30 Minuten mit dem Bus und der Straßenbahn bis zur Arbeit. Mein Zimmer teile ich mir mit jemandem aus England. Die Mitbewohner (ein Pole, ein Engländer und zwei Deutsche) sind alles sehr nette Leute.

Ich denke, ich werde in den nächsten Tagen ein paar Einträge zu besonderen Themen schreiben, denn sonst wird dieser Eintrag einfach zu lang. Ich hoffe ich habe dann auch erste Bilder, die ich dann hier zeigen kann. Fragen könnt ihr ja in den Kommentaren stellen. Ich werde diese dann natürlich beantworten.

:

Kommentar posten

<< Home